Damen: 27.11.2021

 

HSG Murg – SG Baden-Baden/ Sandweier 18:25 (10:14)

 

Rückrundenauftakt nicht geglückt

 

Mit guter Laune empfingen die HSG Murg Damen am Samstag die Damen der SG Baden-Baden/ Sandweier zum Auftakt der Rückrunde. Die Murgtälerinnen konnten zum ersten Mal in der Saison auf eine gut besetzte Bank zurückgreifen und auf eine gute Trainingsbeteiligung in der spielfreien Zeit blicken. Diese guten Voraussetzungen zeigten sich zu Beginn des Spiels. Auch eine frühe Zeitstrafe gegen K. Felder (3 Min.) ließ den Gegnern keine Chance zum Vorsprung, wodurch es nach 10 Minuten 4:5 stand. Leider vergaben die Gastgeberinnen ihre 7 Meter Chancen, während die Gäste diese versenkten. Nach dem 4:9 (18 Min.)  und einer Auszeit durch G. Grässel konnte eine kleine Aufholjagd gestartet werden zum 10:12. Beim Stand von 10:14 wechselte man die Seiten. In die zweite Halbzeit kamen die Damen der HSG Murg etwas besser rein, wodurch die Gäste eine Auszeit in der 42 Min. beim Stand 13:16 nahmen. Bis zur 44. Spielminute schien es ein offenes Spiel zu sein. Beim Stand von 15:18 kam ein Einbruch Seitens der Hausdamen. Zwar konnten Bälle in der Abwehr  oder durch Paraden im Tor erobert werden, diese fanden aber selten den Weg in die andere Hälfte der Halle. Wenn es aber doch auf die gegnerische Seite ging, trafen die HSG Damen eher das Auffangnetz, wodurch die Abschlussquote aufgrund der vielen Fehlwürfe sehr überschaubar war.  Auch eine nicht gutstehende Abwehr machte es den Gegnern leicht. Erst nach der Auszeit in der 50. Minute schaffte man einen erfolgreichen Abschluss zum 16:23. Dennoch war der Wille der Mannschaft nicht groß genug, wodurch man den aktuellen Zweitplatzierten mit einem 18:25 verabschiedet.

Auch wenn zwei Spielerinnen der HSG Murg ihr Comeback nach verletzungsbedingter Pause feiern konnten, muss man nun auf S. Klumpp verzichten, welche sich im Spiel eine Verletzung zuzog. Wir wünschen gute Besserung und blicken dennoch nach vorne auf das Auswärtsspiel gegen Die HR Rastatt/Niederbühl am kommenden Sonntag (05.12.2021; 17:00 Uhr). Auch wenn es die aktuelle Corona-Situation erschwert, freuen wir uns über jeden mitreisenden Fan.

 

Es spielten: C. Hintze (Tor), E. Baier (1), A. Gerstner, A, Kraft, R. Stelzer (Tor), M. Fritz (4), C. Reiß (5/1), N. Strack (2), S. Karnasch (4/2), S. Klumpp (1), K. Felder, L. Winkler (1)

 

 

1.Herren: 20.11.2021

 

HSG Murg  – SG Kappelwindeck/ Steinbach 2, 27:29 (14:11)

 

Durch eine starke Abwehr und ein cleveres Angriffsspiel kamen unsere 1. Herren gut in das Spiel hinein. Selbst die gegnerischen Würfe auf unser Tor waren aufgrund einer starken Torwartleistung von Ansgar Wiederrecht nur wenig erfolgreich. Die Folge davon war eine Führung von 10:3 in der 15. Minute. Das Team der SG Kappelwindeck/ Steinbach ließ sich jedoch nicht unterkriegen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Aufgrund von vielen ungenutzten Chancen auf Seiten der HSG Murg kam die gegnerische Mannschaft in der 22. Minute auf bis zu 3 Toren zum 11:8 heran. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit erwiesen sich als ein hin und her, doch unsere 1. Herren konnten den Vorsprung bis zur Halbzeit zum 14:11 beibehalten. Trotz einer roten Karte gegen Nico Merkel in der 32. Minute konnte der Vorsprung zunächst gehalten werden. Das Spiel entwickelte sich zu einer regelrechten Jagd, bei der die gegnerische Mannschaft den Vorsprung der HSG Murg immer wieder verkleinern konnte. Die Leistung aus den ersten Minuten verwandelte sich in eine zunehmende Unsicherheit bei unseren 1. Herren. Die Folge war, dass die Gäste in der 43. Minute den Vorsprung auf 1 Tor verkürzten. In den letzten Minuten des Spiels kam es zu einer zusätzlichen Schwächung beider Teams durch je eine rote Karte für Birk Grässel (HSG Murg) und Cedric Akio Seifried (SG Kappelwindeck/ Steinbach). In der 58. Minute kam es zum Ausgleich (27:27). Ungenutzte Chancen und eine geringere Cleverness im Angriff auf Seiten der HSG Murg sorgten dafür, dass sich die gegnerische Mannschaft am Ende mit 27:29 den Sieg holen konnte.

 

Tore für Murg:

Grässel 7/5, Baier 6, Fritz, Mast je 3, Karcher, S. Jocher, Schaal je 2, T. Jocher, Albrecht je 1

 

Tore für Kappelwindeck/ Steinbach:

Meyer 8, Vierling 7/1, Raiber 4, Seifried, Höll, Oser je 3, Dufner 1

 

 

2.Herren: 20.11.2021

 

HSG Murg 2 – SG Kappelwindeck/ Steinbach 3, 29:26 (13:16)

 

Der Start in das Spiel wollte unserer 2. Herrenmannschaft nicht gelingen. Trotz einem schnellen 1:0 konnte sich die gegnerische Mannschaft durch technische Fehler auf Seiten der HSG Murg einen Vorsprung erarbeiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit kämpften sich unsere 2. Herren zurück ins Spiel und konnten in der 21. Minute zum 10:10 ausgleichen. Zunächst ging es dann ausgeglichen weiter, doch in den letzten Minuten gelang es den Gegnern eine Führung von 13:16 zur Halbzeit zu erspielen. In der zweiten Halbzeit ging es energisch weiter und so konnten unsere Herren schnell den Rückstand aufholen. Es blieb weiter ein hin und her. Beide Mannschaften konnten phasenweise mehrfach hintereinander Punkten. Die technischen Unsicherheiten der ersten Minuten waren nicht mehr zu erkennen und so ging die HSG Murg in der 44. Minute mit 22:21 erstmals in Führung. Selbst ein kurzer Rückstand von 24:25 reichte nicht aus, um unsere 2. Herren daran zu hindern das Spiel souverän mit 29:26 für sich zu entscheiden.

 

Tore für Murg:

N. Ruckenbrod 6, Böhner 5, Huber 4, Wacker 4, Weiler 3, Wunsch 2, Meyer 2, Frey 1, Girrbach 1, Mast 1

 

Tore für Kappelwindeck/ Steinbach:

Herrmann 9, Schmitt 3, Dufner 3, Meier 2, Wigant 2, Schölzel 2, Denz 2, Lienhart 1, Seifried 1, Jungwirth 1

 

09.08.2021: Die neuen Trainingszeiten der Jugendmannschaft sind hier zu finden!

Besucherzähler:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Murg - Handball