Jugendcamp 2018

07.07.2018: Jugendcamp 2018

 

Vergangenen Samstag fand unser erstes Jugendcamp für die D-B Jugend der HSG statt. Neben Trainingseinheiten für die Mädels und Jungs am Samstagnachmittag stand auch ein gemeinsames Bauch-Beine-Po Training im Vereinsheim des TVG auf dem Programm. Wasserbomben sorgten für die nötige Erfrischung am Nachmittag, Speedminton und Fußball brachten eine tolle Abwechslung zum Handball. Nach dem gemeinsamen Grillen gab es für die Kinder und Jugendlichen ein 100 Punkte Spiel mit Quizfragen und Actionaufgaben, die in Teams gelöst wurden. Übernachtet wurde in Zelten und am nächsten Morgen ging es mit einer C-Mädchen und einer C-Jungs Mannschaft auf das Rasenturnier zur SG Muggensturm/Kuppenheim. Unsere Mädels belegten den 6.Platz und die Jungs konnten den Camp Abschluss mit dem 2.Platz feiern. Wir freuen uns auf das nächste Camp! J

 

 

Abschluß der C-Jugend

24.06.2018: Abschluß der C-Jugend

 

Zum Abschluss der Saison ging es für unsere C-Jugend in das Kart & Eventcenter Spielmann in Karlsruhe. Leider war es terminlich gesehen nicht optimal, da nur sieben Spieler und die beiden Trainer teilnehmen konnten. Jedoch  ging es trotzdem heiß her und alle hatten eine Menge Spaß.  Schließlich konnte man am Ende des Tages mit Tamino Jocher Platz 1 und mit Christopher Baier Platz 7 der Tageswertung stellen. Glückwunsch hierzu! Ein durchaus gelungener Abschluss.

Nun konzentriert man sich voll und ganz auf die Vorbereitung und die kommende Saison.

 

 

04.06.2018, 1.Herren:

Saisonrückblick

 

Der 4. Platz in der Abschlusstabelle geht erst einmal in Ordnung. Doch schaut man auf die 11 Punkte Rückstand auf die ersten beiden Plätze hatte man sich zu Beginn der Saison erhofft den Abstand auf die Spitze geringer halten zu können. Allerding stellte sich nach nur einem Sieg aus den ersten vier Spielen schnell eine gewisse Ernüchterung ein. Zwar konnte man das Punktekonto nach sechs Spielen wieder ausgleichen, aber in den Köpfen der Spieler hatte man die Saison schon teilweise abgeschrieben. Nach der Hälfte der Spiele standen 13:9 Punkte und ein mittelmäßiger Sechster Tabellenplatz zu Buche. Es folgte ein ganz starker Heimsieg gegen den späteren Vizemeister aus Rastatt/Niederbühl. Leider zeigte man sich schon im nächsten Spiel einer komplett anderen Seite. Man kam gegen den Meister aus Sinzheim daheim böse unter die Räder. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte man eine unterirdische Leistung (9:19). Alle Ambitionen auf eine Topplatzierung waren damit endgültig Geschichte. Immerhin konnte man das Derby gegen die Panthers aus Gaggenau in eigener Halle für sich entscheiden. Doch auch auf dieses starke Spiel folgte eine deutlich schwächere Leistung und die folgerichtige Niederlage im Bezirkspokalfinale gegen die SG aus Freudenstadt/Baiersbronn. Am letzten Spieltag verbesserte man sich noch auf den 4. Tabellenplatz, hätte aber locker noch Dritter werden können.

Fast schon traditionell tat man sich mit dem Tore schießen leichter als mit dem Tore verhindern. Will man endlich den nächsten Schritt machen und ganz oben mitspielen müssen die Leistungen deutlich konstanter werden. Den unerwarteten Trainerwechsel in der Mitte der Saison hat man dagegen ohne größere Probleme überstanden. Für Magnus Unger der weiterhin die Erste und Zweite Mannschaft trainieren wird, wird auch der sorgfältige Einbau der vielen Jungen Spieler in das Mannschaftsgefüge eine Hauptaufgabe sein. Genug Potential um oben mitzuspielen ist wie auch in den letzten Jahren vorhanden. Aber Potential alleine wird nicht reichen. Vor allem die Einstellung muss über die gesamte Saison passen, sei es im Training oder bei unangenehmen Auswärtsspielen. Gelingt der Mannschaft dies endlich einmal, sollte einiges möglich sein.

 

 

14.05.2018, C-Jugend:

Rückblick der C-Jugend Saison 2017/2018

 

Trotz einer Niederlage und einer schwachen Leistung der Mannschaft zum Abschluss der Runde, lässt sich durchaus positiv auf die vergangene Saison zurückblicken. Schließlich belegt man am Ende den 2. Platz der Bezirksklasse und ist somit Vizemeister.

Leider konnte vor der Saison keine richtige Vorbereitung stattfinden, da die Trainerfrage der C-Jugend sehr lange ungeklärt schien. Jedoch fand man zum Glück mit Christopher Baier und Jan-Niklas Huber ein neues Trainerduo. Die beiden Spieler der 1. Herrenmannschaft waren voll motiviert und freuten sich auf die Aufgaben und Herausforderungen der kommenden Saison. Für Christopher Baier war es überhaupt die erste Saison als Trainer, in der er aber sofort voll überzeugte und den Spielern sein Wissen und seine Motivation erfolgreich weitergeben konnte. Jan-Niklas Huber ist schon etwas länger im „Trainergeschäft“. Jedoch war er bis zu dieser Saison im Mini- und E-Jugend Bereich tätig. Wodurch er auch durchaus gespannt auf die neuen Erfahrungen in einer höheren Altersklasse war.

Denkbar schlecht startete man mit einer knappen Niederlage in die Runde. Jedoch folgte eine Serie von acht Spielen ohne Niederlage, woran man das Potenzial der Mannschaft erkennen konnte. Leider ergaben sich im Verlaufe der Saison einige unnötige Unentschieden und Niederlagen, welche am Ende die Meisterschaft kostete. Schließlich hat man gegenüber dem Meister, der SG Freudenstadt/Baiersbronn, einen Sieg und zwei Unentschieden eine positive Bilanz zu Buche stehen.

Im Großen und Ganzen, ist man stolz, dass man dies erreicht hat und schaut zuversichtliche in Richtung der kommenden Jahre.

In der nächsten Saison(2018/2019) wird Christopher Baier weiterhin als Trainer der C-Jugend erhalten bleiben. Jan-Niklas Huber wird auf Grund eines Studiums das Amt nicht mehr ausführen können. Der neue Trainer neben Christopher Baier wird Marvin Albrecht sein, ebenfalls Spieler der 1.Herrenmannschft.

Für die C-Jugend spielten in dieser Saison:

Pascal D., Nils F., Frederic F., Raphael H., Tamino J., Manuel J., Tim K., Fabian L., Lucas M., Moritz M., Clemens S., Lennart S., Finn W. und Michel W.

 

Vielen Dank an die Spieler, Eltern und Verwandte für eine erfolgreiche Saison 17/18!

Christopher & Jan-Niklas 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Murg - Handball