18.03.2019: 1.Herren

 

HSG Hardt 2 - HSG Murg, 23:23 (14:11)

 

Die Anfangsphase war geprägt von vielen Fehlern und schlechten Abschlüssen. Erst in der 5. Minute gelang der HSG der erste Treffer (1:1) und nach 10 Minuten führten die Gastgeber 3:1. Es sollte nicht besser werden, es passte nichts zusammen in dieser Phase, einzig Torhüter Kevin Lumpp tat was er konnte um eine Blamage zu verhindern. Beim Stand von 11:4 nach 18 Minuten sah sich Magnus Unger endgültig genötigt einzugreifen und die grüne Karte zu legen. Dies sorgte kurzzeitig für Besserung und man konnte auf 11:8 verkürzen (24.Minute). Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber den Vorsprung aber halten (14:11). Immerhin stimmte ab jetzt die Einstellung einigermaßen, über die Chancenverwertung sollte man allerdings weiterhin lieber keine Worte verlieren. In der 36. Minute gelang endlich der Ausgleich (14:14). Die Führung wollte jedoch weiterhin nicht fallen, die Hausherren legten immer wieder 1-2 Tore vor (17:15, 42.Min). In der 46. Minute gelang dann endlich der Führungstreffer (17:18). Kurz darauf fiel sogar das 17:19 (48.Min). Man schien auf einem guten Weg. Doch Hardt ließ sich nicht abschütteln und glich wieder aus (19:19, 50.Min). Die HSG legte bis zum Schluss zwar immer wieder ein Tor vor, aber der Ausgleich folgte meist kurz darauf. In den letzten zweieinhalb Minuten gelang dann keinem Team mehr ein Treffer und man trennte sich mit einem 23:23. Allein eine etwas bessere Siebenmeter-Quote (1 von 6) hätte wahrscheinlich schon zu einem Sieg gereicht. Viel schlimmer als der verschenkte Punkt, sind aber die Verletzungen zweier weiterer Rückraumspieler. Es wird sich noch zeigen ob und wie lange die beiden ausfallen werden, aber viele Alternativen gibt es nicht mehr.

Es spielten für die HSG: Kevin Lumpp (Tor), Fabian Unger 7, Florian Gerstner 5, Marco Gerstner 3, Marvin Albrecht 4/1, Benjamin Girrbach 2, Christopher Baier 2, Nico Merkel, Leon Karcher, Felix Fritz

 

 

18.03.2019: E-Jugend

 

Am Sonntag den 17.3. haben sieben unserer E-Jugend Spieler erfolgreich an der VR-Talentiade in Niederbühl teilgenommen. In fünf verschiedenen Übungen ging es darum möglichst viele Punkte zu sammeln. Die zwei besten Spieler pro Verein dürfen sich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal miteinander messen. Auch Handball wurde zwischendurch noch gegen die anderen anwesenden Mannschaften gespielt. Insgesamt war ein es spaßiger Mittag für die Jungs.

 

 

18.03.2019: 1.Damen

HSG Murg - SG Ohlsbach/Elgersweier 22:12 (12:5)

 

Mit Kampf zum Sieg!

 

Am vergangenen Samstag trafen die Damen der HSG Murg auf die SG Ohlsbach/Elgersweier und von Beginn an war klar, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe werden wird. Trotzdem lautete die Devise der HSG Murg, die zwei Punkte in der Ebersteinhalle zu lassen und mit einem Sieg nach Hause zu gehen.

 

Mit vierzehn Spielerinnen startete man also und kam gleich zu Beginn gut in das Spiel hinein. Auch durch eine hohe Beteiligung in den beiden letzten Trainingseinheiten konnte das Trainergespann (Jürgen Gareus und Stefan Böhner) die Mannschaft optimal auf das Spiel vorbereiten und mit einem geschlossenen Abwehrverband auftreten.

 

Durch eine bärenstarke Abwehr und eine herausragende Torfrau Rebekka Stelzer wurde bis zur Minute 14 kein Gegentreffer kassiert und man konnte sich mit einem Stand von 6:0 absetzen. Es herrschte eine durchaus gute Stimmung in der Mannschaft und der nötige Wille zum Sieg war definitiv da.

 

Im Angriff der HSG Mädels wurde konsequent abgeschlossen und somit ging man mit einem Stand von 12:5 in die Kabine.

Mit der Halbzeit stieg der Siegeswillen weiter an und so wurde auch anschließend die Führung weiter ausgebaut.

 

Gegen Ende des Spiels hatte die Mannschaft zwar eine kleine Phase der Schwäche, allerdings war Rebekka S. an diesem Tag unbezwingbar und konnte von ihren Vorderleuten optimal unterstützt werden.

 

So gelang in der Minute 40 der Treffer zum Stand von 15:6 und die HSG Murg zog mit deutlicher Führung davon.

In den letzten 10 Minuten des Spiels war klar, dass den Mädels der HSG Murg dieser Sieg nicht mehr genommen werden konnte. Mit Abpfiff des Spiels parierte Rebekka S. nun noch den letzten Siebenmeter der SG Ohlsbach/Elgersweier und rundete somit den Endstand von 22:12 perfekt ab.

 

Jetzt gilt es die Motivation des vergangenen Spiels zu nutzen und nächsten Samstag gegen den TV Friesenheim mit der gewonnen Stärke anzuknüpfen.

 

Es spielten: Rebekka Stelzer (Tor), Adrijana Schmieder (Tor), Eva Krämer (1), Viktoria Felder, Sandra Schmieder, Alina Gerstner, Anne Kraft, Melissa Fritz (8), Anna Mungenast (5), Bianca Lingenau (1), Sina Karnasch (2), Tanja Feser (2), Katharina Felder, Laura Winkler (3)

 

 

Chako Habekost kommt in die Murghalle nach Forbach

 

TV Gausbach bringt den Pfälzer ins Murgtal

 

Nachdem im Frühjahr 2018 der Schwabe Christoph Sonntag mit seinem tollen Auftritt die Gäste begeisterte, ist es dem Turnverein Gausbach gelungen, den Pfälzer Chako Habekost im Frühjahr 2019 mit seinem topaktuellen Programm „De Edle Wilde“ nach Forbach zu holen.

Termin: Freitag, 22. März, 20:00 Uhr. Karten zum Preis von 32,50 € (Info)

 

 

Besucherzähler:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Murg - Handball