TV Gausbach TV Gernsbach TV Forbach
TV Gausbach           TV Gernsbach                     TV Forbach

06.12.2017: 1.Herren

09.12.2017; 20Uhr: HSG Hardt II – HSG Murg (Mehrzweckhalle Bietigheim)

 

Am Samstagabend muss man zum letzten Spiel des Jahres gegen die Landesligareserve der HSG Hardt antreten. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Bietigheim. Die Gastgeber stehen mit null Punkten aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Man sollte allerdings nicht den Fehler begehen und das Spiel deshalb auf die leichte Schulter nehmen. Auswärts gibt es keine leichten Spiele. Zur Erinnerung, in der letzten Saison konnte man das fast schon verloren geglaubte Spiel in der letzten Minute gerade noch so drehen. Ein letztes Mal muss die richtige Einstellung gezeigt werden um das Jahr mit einem Erfolgserlebnis und einem positiven Punktekonto zu beenden. Wenn jeder seine Leistung abrufen kann, sollte ein Auswärtssieg machbar sein.   

 

 

28.11.2017, Damen:

 

Am 16.12.2017 treffen die Damen im Pokal Halbfinale auf die Panthers aus Rotenfels. Spielbeginn wird um 16:30Uhr in der Realschulsporthalle Rotenfels sein. Die Damen freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

 

 

Weihnachtsfeier HSG Murg

 

Herzliche Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier der HSG Murg am 16.12.2017 ab 19Uhr im Vereinsheim "Sonnengarten" des TV Gernsbach.

 

Wir freuen uns auf eine schöne Feier mit unseren aktiven und passiven Mitgliedern und den Freunden und Förderern der HSG Murg.

25.11.2017: 1.Herren

HSG Murg - TuS Memprechtshofen 42:31 (22:16)

 

Es galt einiges gut zu machen für die Gastgeber nach der Schlappe in Freudenstadt. Beide Mannschaften begannen zerfahren. Erst in der 3. Minute fiel der erste Treffer der Partie (0:1). Ballverluste der Gäste nutzte die HSG in der Folge konsequent für Gegenstöße und in der 7. Minute stand es 5:1. Nach einer Auszeit gelang den Gästen endlich der zweite Treffer (5:2, 8. Min), aber näher kamen Sie den Rest des Spieles nicht mehr heran. Der Abstand pendelte bis zur Halbzeit meist zwischen 4-6 Treffern. Im Angriff lief es für die HSG zwar rund, aber die Abwehrleistung war über weite Strecken immer noch alles andere als überzeugend. Darum schaffte man es auch nicht den Sack vorzeitig zu zumachen. Beim Stand von 22:16 wurden die Seiten gewechselt. Die Hausherren waren an diesem Abend die klar bessere Mannschaft und bauten die Führung weiter aus (27:19. 39. Min; 32:22, 43. Min). Zwar bekam man die Abwehr weiterhin nicht stabilisiert, aber der Angriff bügelte dies ein ums andere Mal aus. Der Treffer zum 40:27 markierte die höchste Führung des Spiels. Am Ende fuhren die Murgtäler einen ungefährdeten 42:31 Sieg ein und bleiben damit Zuhause weiterhin unbesiegt. Allerdings wird man es mit der weiterhin dürftigen Abwehrleistung gegen stärkere Gegner schwer haben. In der Tabelle bleibt man mit 8:8 Punkten weiterhin im Niemandsland (7.). Am 9.12. muss man nach Bietigheim zum Spiel gegen die noch punktlose HSG Hardt II zum letzten Spiel im Jahr 2017.  

 

Tore für Murg: Unger 12, Grässel 9/1, Gerstner F. 8, Albrecht 5, Schaal 4/1, Arnau 2, Baier, Merkel je 1

 

Tore für Memprechtshofen: Geibel 12/5, Urban 5, Lacker 4, Trinkaus 3, Clemens, Fuchs, Neuschütz je 2, Weger 1

 

 

25.11.2017: Damen

Bezirksklasse Damen    HSG-Murg – TS Ottersweier 3 35:13

 

Zu einem nie gefährdetem Sieg mit Makel kamen unsere Damen beim zweiten aufeinander Treffen gegen die TS Ottersweier 3. Von der ersten Minute an wollte unsere Mannschaft zeigen wer hier in Forbach das Sagen hat. Doch Nervosität und Unachtsamkeit waren dafür verantwortlich, das man hundertprozentige Chancen wieder nicht nutzte und im Abwehrverhalten nicht die nötige Konsequenz an den Tag legte um Tore zu verhindern. So trennte man sich zur Halbzeit mit 16: 10 für die HSG. Aus Sicht der Trainer zu wenig Tore erzielt und zu viel bekommen.

Nach Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich aber die Spielweiße unserer jungen Mannschaft. Was in der Pause besprochen wurde setzte man endlich um. Die Abwehr stand jetzt sicher so das der Gegner nur noch 3 Tore erzielen konnte. Im Angriff traf man Tor um Tor, sei es durch Tempo Gegenstöße oder heraus gespielte Kombinationen.

Endstand dieses Spiel  35:13

 

Es Spielten: E.Krämer (4), A.Stelzer, S.Super, C.Hintze(1), A.Gerstner(1), A.Kraft (1), R.Stelzer (Tor), M.Fritz (7), C.Reiß (5), J.Fortenbacher (6), A.Mungenast (3), S.Karnasch (3), K.Felder (2), L.Winkler (2) 

 

 

Die HSG präsentiert die 3 Zeitnehmerinnen der Damen

 

Zeitnehmer und Sekretäre unterstützen die Schiedsrichter bei ihrer Arbeit und sorgen so mit für den reibungslosen Ablauf eines Handballspiels. . Um so mehr freut es uns, gleich drei Zeitnehmerinnen im Team der Damen HSG Murg begrüßen zu dürfen.
Vielen Dank für Euer Engagement!

 

Chiara, Steffi und Ronja