21.01.2017: B-Jugend

SG Freudenstadt/Baiersbronn - HSG Murg 23:24 (13:13)

 

Mühsamer Auswärtssieg gegen Tabellenvorletzten

 

Nach einem deutlichen 42:20 im Hinspiel nahmen einige Spieler das Rückspiel wohl auf die leichte Schulter. Anders ist der vor allem im Angriff extrem schwache Auftritt nicht zu erklären. Zwar reiste man mit nur 7 Spielern an, von denen auch nicht alle hundertprozentig fit waren, als Ausrede für die Leistung reicht das allerdings keinesfalls aus. Von Beginn an agierte man unkonzentriert und viel zu lässig. So stand es nach 13 Minuten 8:4 für die Gastgeber, die alles gaben und ihre Chance auf eine Überraschung witterten. Auch durch eine defensivere Ausrichtung in der Abwehr gewann man etwas Stabilität und konnte in der 17. Minute wieder ausgleichen (9:9). Aber es gelang den Jungs an diesem Nachmittag nicht die Konzentration längere Zeit aufrecht zu erhalten. Stellvertretend dafür stehen beispielsweise die drei verschossenen Siebenmeter und viele weitere freie Torchancen die man leichtfertig vergab. Beim Stand von 13:13 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit änderte sich nur wenig, zwar ließ, man die Gastgeber nicht mehr davonziehen aber man verpasste es weiterhin sich spielentscheidend ab zusetzten. Beim Stand von 23:24, weniger als eine Minute vor dem Ende und in Ballbesitz schien alles im Griff, aber ein weiterer schlechter Abschluss ermöglichte der SG noch eine letzte Chance zum Ausgleich. Glücklicherweise gelang dies nicht. Beschweren hätte sich nach dieser Leistung auf Seiten der HSG niemand dürfen.

 

Es spielten: Jan Rahner (Tor), Pirmin Felder, Sören Künstel, Laurenz Müller, Magnus Wittemann, Tim Schuster, Felix Merkel

 

 

14.01.2017: B-Jugend

HSG Murg – BSV Phönix Sinzheim 26:33 (13:16)

 

Mit einem Sieg hätte man an den Gästen aus Sinzheim vorbeiziehen und Rang 2 erobern können. Aber es sollte anders kommen. Bis zum 3:3 konnte man mithalten, dann übernahmen die Gäste die Kontrolle (4:7, 11. Min; 6:9 15. Min). In der 17. Minute gelang noch einmal der Ausgleich (9:9). Es sollte der letzte an diesem Mittag gewesen sein. Nach einem 5:1 Lauf lief für Sinzheim wieder alles nach Plan (10:14, 22. Min). Beim Stand von 13:16 ging es in die Kabine. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, die HSG kam nie mehr in Schlagdistanz und die Gäste gewannen das Spiel souverän. Der Zug nach oben scheint abgefahren, jetzt gilt es den dritten Platz zu sichern. Nächte Woche reist man zur SG Freudenstadt/Baiersbronn (21.01., 16:15 Uhr, Murgtalhalle Baiersbronn).

 

 

09.12.2016: B-Jugend

TV Sandweier – HSG Murg 33:39 (18:19)

 

Nachdem Kantersieg gegen das Schlusslicht der HR Rastatt/Niederbühl in der Vorwoche (10:46), durfte man vom direkten Tabellennachbarn aus Sandweier etwas mehr Gegenwehr erwarten. Von Beginn an spielten beide Mannschaften mit offenem Visier, gnadenlos nach vorne, während die Abwehrarbeit vernachlässigt wurde. Die Gastgeber kamen zunächst besser ins Spiel und schossen sich eine 3-Tore Führung heraus (5:3, 7. Min; 10:7, 13. Min). Doch die Jungs der HSG blieben dran und konnten in Unterzahl zum 10:10 ausgleichen. Es blieb eng, der Treffer zum 17:18 bedeutete die erste Führung für die Murgtäler (25. Min). Beim Stand von 18:19 wurden die Seiten gewechselt. In Halbzeit Zwei sollte eigentlich die Abwehrarbeit verbessert werden, um Sandweier den Zahn zu ziehen. Dies gelang nur bedingt. Das Spiel blieb zwar zunächst eng, aber das 19:19 sollte der letzte Gleichstand im Spiel werden. Die HSG konnte sich ein kleines Polster herauswerfen (20:23, 32. Min; 23:28, 37. Min). Alles schien auf einen relativ ungefährdeten Sieg hinauszulaufen, aber da die Abwehr immer noch einem Schweizer Käse glich und die Konzentration im Abschluss kurzzeitig nachließ, konnten die Hausherren noch einmal auf 30:31 (44. Min) verkürzen. Doch man besann sich rechtzeitig wieder und ein 4:0 Lauf rückte die Verhältnisse wieder gerade (30:35, 47. Min). Es fielen zwar noch munter weiter Tore auf beiden Seiten, aber am Auswärtssieg änderte das nichts mehr. Damit geht die HSG als Tabellendritter in die Weihnachtspause, durch den Sieg konnte man das Polster auf Rang vier auf vier Punkte erhöhen. Im neuen Jahr kommt es direkt zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Sinzheim (14.01., 16 Uhr, Schulsporthalle Forbach). Mit einem Sieg könnte man, je nach Ergebnis, auf Platz 2 vorrücken.

 

Es spielten für die HSG: Jan Rahner (Tor), Leon Karcher, Pirmin Felder, Sören Künstel, Laurenz Müller, Magnus Wittemann, Tim Schuster, Moritz Mast, Felix Merkel.

 

 

19.11.2016: B-Jugend

HSG Murg - ASV Ottenhöfen 44:21 (21:10)

 

Überzeugende Leistung beim deutlichen Heimsieg. Die ersten 5 Minuten verliefen ausgeglichen (3:3), bevor die HSG davonzog und nicht mehr zurückblickte (10:3, 12.Min). Bis zur Halbzeit hatte konnte man auf 21:10 erhöhen. In Halbzeit 2 sah es zu Beginn so aus, als würde die Konzentration in der Abwehr nachlassen, bereits nach 7 Minuten hatten die Gäste 6 Treffer erzielt (26:16). Doch gestützt auf eine gute Torhüterleistung fing man sich wieder und erhöhte kontinuierlich (34:18, 38.Min; 39:20, 43.Min). Am Ende stand ein 44:21 Kantersieg zu buche. Erfreulich war auch, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Durch den Sieg bleibt man an den vorderen Tabellenplätzen dran. Das nächste Spiel findet am 3.12. um 18 Uhr in Niederbühl gegen die HR Rastatt/Niederbühl statt.

 

Es spielten: Jan Rahner (Tor), Leon Karcher, Pirmin Felder, Pascal Schoch, Laurenz Müller, Florian Roth, Magnus Wittemann, Tim Schuster, Moritz Mast, Felix Merkel

 

 

29.10.2016: B-Jugend

HSG Baden-Baden – HSG Murg 29:36 (12:19)

 

Erster Auswärtssieg

 

Nach 2 Auswärtsniederlagen gelang der B-Jugend endlich der erste Sieg in der Fremde. Schon früh wurden die weiche auf Sieg gestellt (2:5, 5.Min; 4:11 16.Min). Offensiv lief es einigermaßen rund, aber in der Abwehr schaute man meistens nur zu und ließ Jan Rahner im Tor sträflich allein. Deshalb konnte man den Vorsprung bis zur Halbzeit auch nicht weiter ausbauen (12:19). In Halbzeit 2, das gleiche Bild, vorne kam man zu seinen Toren, aber Abwehrarbeit Fehlanzeige. Als dann auch im Angriff zunehmend geschludert wurde schafften es die Hausherren nochmal auf 4 Tore zu verkürzen. Das Trainergespann sah sich genötigt eine Auszeit zu nehmen und den Jungs ins Gewissen zu reden. Bis zum Abpfiff konnte noch einmal auf 7 Treffer erhöht werden. Unterm Strich stehen 2 Punkte, aber gerade in der Defensive war das nix.

Am 12.11. steht das vierte Auswärtsspiel in Folge gegen den TV Sandweier an.    

 

 

16.10.2016: B-Jugend

SG Muggensturm/Kuppenheim - HSG Murg 32:26 (18:19)

 

2. Auswärtsniederlage in Folge

 

Nach der schwachen Leistung und der daraus resultierenden Niederlage in der Vorwoche gegen Sinzheim (27:26), legte die Mannschaft von Beginn an eine bessere Einstellung an den Tag. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, vor allem die Offensive überzeugte auf beiden Seiten. Es ging munter hin und her (2:4, 6:4, 6:8, 10:10, 13:12, 14:15). Beim Stand von 18:19 ging man in die Halbzeit. Auch in Hälfte 2 blieb es zunächst eng, aber es fiel beiden Mannschaften etwas schwerer Tore zu erzielen (22:24, 35. Min; 26:24, 40. Min). Nach 42 Minuten stand es 27:26 für die Hausherren, und die HSG war in Überzahl. Aber Kraft und Konzentration schwanden, denn anstatt die Führung zurück zu erobern, verlor man zweimal schnell den Ball und es stand 6 Minuten vor Schluss plötzlich 29:26. Auch eine Auszeit half nicht mehr weiter, die Luft war raus. Der HSG wollte kein Treffer mehr gelingen. So kam die SG Muggensturm/Kuppenheim zu einem am Ende ungefährdeten Heimsieg.

Am 29.10. geht es mit einem weiteren Auswärtsspiel gegen die HSG Baden-Baden weiter.

 

 

24.09.2016: B-Jugend männlich

HSG Murg – HSG Hardt, 34:23 (17:15)

 

Zwar stand am Ende an deutlicher Sieg für die Jungs zu Buche, aber man machte sich das Leben lange selber schwer und verpasste, aufgrund einer vor allem in der Abwehr schwachen ersten Hälfte ein deutlicheres Ergebnis. Gegen stärkere Gegner könnte sich das noch rächen.

Zwar geriet man nie in Rückstand, aber es gelang auch nicht den Gegner frühzeitig abzuschütteln (2:2, 5:5, 8:8). Beim 14:10 nach 17 Minuten schien der Weg in die richtige Richtung zu gehen, aber bis zur Halbzeit konnten sich die Gäste wieder auf 17:15 ran kämpfen. Vorne wurde zu viele Fahrkarten geschossen und in der Abwehr schaute man teilweise nur zu. Auch der Torhüter bekam in Halbzeit eins nur selten eine Hand an den Ball.

Hälfte zwei verlief zunächst ähnlich (19:18, 28. Minute). Aber es folgten zwei Tore in eigener Unterzahl, der Beginn eines 10:2 Laufes (29:20, 41. Minute). Unterstützt auch durch einige Paraden des nun besser aufgelegten Torhüters.

 

Damit war die Entscheidung gefallen. Unter Strich stehen 2 Punkte, aber auch noch einiges an Arbeit bis zum ersten Auswärtsspiel am Sonntag den 09.10.16 um 17:15 Uhr gegen Sinzheim.

 

10.09.2016: B-Jugend männlich

HSG - SG FDS/Baiersbronn 42:20

 

Erfolgreicher Auftakt

 

Nach der Meisterschaft in der letzten Saison möchte man in neuer Zusammensetzung und mit einem neuen Trainergespann auch in diese Saison oben mitspielen. Der souveräne 42:20 Heimsieg gegen die Gäste der SG Freudenstadt/Baiersbronn war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Zu Beginn merkte man den Jungs die fehlende Spielpraxis noch etwas an. Nach 5 Minuten stand es 3:3. Doch danach holte man sich durch einfache Tore in der 1. und 2. Welle Sicherheit und zog Tor um Tor davon. Beim Stand von 9:5 (14. Min) sahen sich die Gäste genötigt eine Auszeit zu nehmen. Aber auch danach dasselbe Bild, immer wieder schnelle Tore für die HSG. Mit 20:7 ging man in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Nach 38 Minuten war der erste 20 Tore Vorsprung herausgeschossen (33:13). Gegen Ende ließ die Konzentration vor allem in der Abwehr etwas nach, aber das war bei dem Spielstand zu verschmerzen. Sehr erfreulich war auch, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Insgesamt ein überzeugender Auftritt auf dem man aufbauen und mit gestärktem Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen kann. Jetzt hat man erst noch mal 2 Wochen Zeit fleißig zu trainieren bevor am Samstag den 24.09. um 16 Uhr die HSG Hardt zu Gast in der Schulsporthalle Forbach ist.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Murg - Handball