11.12.2016: A-Jugend

ASV Ottenhöfen - HSG Murg 42:36 (21:21)

 

In einem rasanten Spiel unterlag unsere A-Jugend am Sonntag dem Tabellenführer aus Ottenhöfen. Die Zeichen für das Spiel standen denkbar schlecht, nachdem man mit vielen Ausfällen im Rückraum zum Auswärtsspiel anreiste, hatte man gegen diesen starken Gegner doch erst vor drei Wochen in Vollbesetzung und zu Hause mit 12 Toren verloren. Doch durch den daraus resultierenden geringen Erwartungsdruck spielten unsere Jungs frei und sehr stark auf. So konnte man nach 18 Minuten beim 13:14 das erste Mal in Führung gehen. Besonders die beiden Halbpositionen M.Hecker und A-Jugend Debütant F.Merkel wurden mit Tempo ins Eins-gegen-Eins gebracht und konnten fast immer erfolgreich abschließen.

Die schwache Abwehrleistung ließ allerdings nicht zu, dass man sich für die gute Angriffsleistung belohnte und so stand es zur Halbzeit bereits 21:21.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Spiel. Bei konstant schwacher Abwehr schlichen sich in der Offensive allerdings kleinere Fehler ein, die der Tabellenprimus direkt ausnutzen konnte. So ließ man den Gegner in eigener Unterzahl auf 34:29 wegziehen. 10 Minuten vor Schluss brachte Trainer Magnus Unger noch den angeschlagenen N.Merkel für mehr Wurfkraft aus dem Rückraum, welcher direkt drei Treffer lieferte. Dadurch konnte der stark aufspielende M.Albrecht noch einmal zum 38:35 verkürzen, kassierte im direkten Gegenzug allerdings eine 2-Minuten Strafe. Im Folgenden spielten die Gastgeber das Spiel souverän herunter und setzten sich mit 42:36 durch.

Insgesamt verhinderten viele Konzentrationsfehler in der Abwehr, welche zu Gegentreffern oder unnötigen 2-Minuten Strafen führten, eine kleine Sensation unserer A-Jugend. Auf den Ehrgeiz den jeder Einzelne Spieler aber besonders in der Offensive zeigte, lässt sich weiter Aufbauen. Im Großen und Ganzen ein großes Kompliment an die Mannschaft für diesen engagierten Auftritt unserer A-Jugend.

 

Es spielten: A.Wiederrecht, M.Hecker(7), N.Merkel(3), F.Merkel(7), F.Fritz(3), T.Hertweck(2), M.Merkel, M.Albrecht(5/1), K.Schneider(6/2), F.Ruckenbrod(3)

 

 

10.09.2016: A-Jugend männlich

HSG - HR RA/Niederbühl 34:31

 

Erfolgreicher Heimspieltag – Erster solider Auftritt der A-Jugend

 

Am ersten Heimspieltag der Saison konnten sich alle Mannschaften der HSG Murg gegen ihre Gegner durchsetzen. So auch die A-Jugend mit ihrem Trainer Magnus Unger, welche die Gastmannschaft aus Rastatt mit einer kämpferisch starken Leistung mit 34:31( HZ 16:13) bezwang.

Vor dem Spiel war schwer abzuschätzen was für ein Spiel bevorstand. So konnte man in den letzten Wochen auf Grund von geschlossenen Hallen und vielen Urlaubsfahrern meist nur mit einer Rumpfmannschaft trainieren. Zum Glück waren zum ersten Spiel nahezu alle Spieler wieder da sodass man bei den sommerlichen Temperaturen  genug Wechselmöglichkeiten hatte, für ein konditionell anspruchsvolles Spiel.

Zu Beginn des Spiels zeigte sich unsere A-Jugend wachsam und auch spielerisch schon auf gutem Niveau, da man mit jener Truppe begann, die am meisten zusammen trainierte. Mangelnde Chancenverwertung, welche unter anderem an einem starken gegnerischen Torwart lag, und kleinere Schläfrigkeiten in der Abwehr ließen es aber trotzdem nicht zu, sich vom Gegner entscheidend abzusetzen. So konnte man lediglich mit einer 3 Tore Führung beim 16:13 in die Pause gehen. Die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs leider auch noch nicht wach, sodass man lediglich 2 Tore erzielte und 5 kassierte zum 18:18 Ausgleich. Ab jetzt ging das Spiel ständig hin und her, wobei die HSG Murg immer vorlegte mit ein oder zwei Toren und die Gäste immer wieder nachzogen. In den letzten 10 Minuten bewiesen die Jungs aber die nötige Cleverness um solch ein Spiel zu gewinnen und konnten durch abgefangene Bälle, gute Chancenverwertung und eine starke Abwehr in Unterzahl das Spiel für sich entscheiden. Besonders positive Aspekte des Spiels waren einige spielerische Höhepunkte mit schönen Kreis Anspielen auf den eigentlichen zweiten Torhüter unser ersten Herrenmannschaft Fabian Ruckenbrod und ein nach mehreren Wechseln verwandelter Kempa- Trick durch Nico Merkel, der mit 10 Toren erfolgreichster Schütze war. Auch das Abräumen auf Außen funktionierte Zeitweise gut und wurde meist auch erfolgreich verwertet. Auf beide Torhüter Ansgar Widerrecht und Gerald Kormann war ebenfalls Verlass, besonders in einigen sehr wichtigen Situationen. Arbeiten muss man sicher noch an der Abwehrleistung, die viel zu sehr schwankte, und auch an einem kontinuierlich sauberen Angriffsspiel.

Insgesamt war dieses Spiel ein kleiner Wegweißer für die kommende Runde unserer A-Jugend. Wenn die Trainingsbeteiligung nun nach den Sommerferien wieder steigt, hat diese Mannschaft sicherlich sehr viel Potential.

Eine Gratulation und ein großer Dank gehen außerdem an unsere B-Jugend, welche ihr Spiel mit 42:20 gewinnen konnte, und sehr eng mit unserer A-Jugend zusammenarbeitet und mit Spielern aushilft.

 

Spielerliste: Ansgar Wiederrecht, Moritz Hecker (1), Gerald Kormann, Nico Merkel (10/2), Marvin Albrecht(5), Sven Spissinger(3), Felix Fritz(5), Pirmin Felder(3/1), Laurenz Müller(1), Fabian Ruckenbrod(5), Timo Hertweck(1)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Murg - Handball